Menü

Geschrieben von

Die guten Vorsätze

Ich freue mich sehr über den heuti­gen Gast­beitrag von Karin Kundt.

Karin Kundt ist Ernährungs­ber­a­terin (mit Schw­er­punkt Low Carb) sowie Per­son­al Trainerin.


Alle Jahre wieder.…..

Auch das Jahr 2014 hat schneller als erwartet sein Ende gefun­den. Mit dem Start ins neue Jahr wer­den auch für 2015 beina­he rit­uell gute Vorsätze gefasst. Die Wün­sche der Deutschen klin­gen auf dem ersten Blick ein­fach: Jed­er Zweite möchte mehr Bewe­gung und Sport in seinen All­t­ag inte­gri­eren, eben­so viele haben vor, sich gesün­der zu ernähren, und jed­er Dritte möchte sein Gewicht reduzieren (Quelle: DAK/forsa 2014). Kom­men Ihnen diese Vorhaben irgend­wie bekan­nt vor? Falls die Antwort „Ja“ lautet, ist dies kein Wun­der, find­en sie sich doch jedes Jahr auf den vorderen Rän­gen der alljährlichen Umfra­gen wieder. An dieser Stelle lässt sich jedoch nur ver­muten, warum bes­timmte Vorsätze immer wiederkehren. Möglicher­weise steigern wir jedes Jahr den Anspruch an uns selb­st und set­zen die Mess­lat­te nach erre­icht­en Erfol­gen der Vor­jahre noch höher, um noch mehr abzunehmen oder noch häu­figer ins Fit­nessstu­dio zu gehen. Ehrlich gesagt scheint dies nicht der Grund wiederkehren­der Vorsätze zu sein. Zwar geben 52 % der Befragten oben genan­nter Studie an, ihre Vorhaben länger als drei Monate zu ver­fol­gen, aber um tat­säch­lich Erfolge zu spüren, braucht es eine länger­fristige Umstel­lung zur Zielerreichung.
Dabei ist ein Vor­satz schnell gefasst, zum Beispiel „Ich will gesün­der essen“. Vielle­icht nehmen Sie sich damit vor, weniger Süßigkeit­en zu essen oder keine Fer­tig­pro­duk­te mehr zu nutzen, oder.… Sie merken, bei dieser For­mulierung entste­ht bere­its ein großer Inter­pre­ta­tion­srah­men, der förm­lich dazu ein­lädt, sich selb­st in seinem Vorhaben zu sabotieren. Dabei reicht es, wenn Sie bei der Zielfor­mulierung ein paar Punk­te beachten:


1.) Set­zen Sie sich damit auseinan­der, was Sie unbe­d­ingt erre­ichen wollen und nicht mit dem, was sie glauben erre­ichen zu müssen. Über­denken Sie ehrlich, welche Ver­hal­tens­muster Sie daran hin­dern, dieses Ziel zu erre­ichen. Wenn Sie zum Beispiel gerne auf gesunde Art abnehmen möcht­en, pro­tokol­lieren Sie ehrlich Ihr Essver­hal­ten und hal­ten Sie fest, welche unge­sun­den Ange­wohn­heit­en sich bei Ihnen eingeschlichen haben.


2.) For­mulieren Sie für den Anfang zwei bis drei kleinere Ziele, die Sie ein­fach in den All­t­ag inte­gri­eren kön­nen. Nie­mand kann von einem auf den anderen Tag seinen Lebensstil kom­plett umkrem­peln – jeden­falls nicht für lange Zeit. Schreiben Sie sich Ihre per­sön­lichen Maß­nah­men detail­liert auf. Je mehr Infor­ma­tio­nen Sie schriftlich fix­ieren, desto weniger kön­nen Sie sich selb­st „beschum­meln“. Wenn Sie sich beispiel­sweise vornehmen, weniger Schoko­lade zu essen, soll­ten Sie real­is­tisch ein­schätzen, was Sie langfristig durch­hal­ten kön­nen. For­mulieren Sie lieber „Ich esse jeden Tag nur 1 Stück Schoko­lade“ statt „Ich esse weniger Schoko­lade“, denn da beste­ht Inter­pre­ta­tions­freiraum, den Ihr Schweine­hund gerne für sich ausnutzt.


3.) Denken Sie pos­i­tiv und ent­muti­gen Sie sich selb­st nicht mit unre­al­is­tis­chen Erwartun­gen an sich selb­st. Sie soll­ten die geplanten Verän­derun­gen mit gutem Gefühl ange­hen, statt sie als Ein­schränkun­gen zu betra­cht­en. Beja­hen Sie die pos­i­tiv­en Effek­te, die Ihre indi­vidu­ellen Vorsätze Ihnen sich­er brin­gen wer­den und lassen Sie sich nicht von kleinen Rückschlä­gen aufhal­ten, son­dern machen Sie ein­fach weit­er — Ihre Gesund­heit wird es Ihnen danken.


Ich wün­sche Ihnen ein schönes, genussvolles und aktives Jahr 2015!
Herzlichst,


Ihre Karin Kundt

08.01.2015

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen