Menü

Praxis für Hypnose in Hamburg

Eine tiefgreifende Arbeit

Die Hyp­nosether­a­pie wird einge­set­zt, um kör­per­liche und/oder seel­is­che Erkrankun­gen zu behan­deln. Dazu wird in der Hyp­nose ein Zus­tand geschaf­fen, in dem sich der Klient vol­lkom­men auf sein Inneres konzen­tri­eren kann. In ein­er tiefen, angenehmen Ruhe, ähn­lich der Med­i­ta­tion, lassen sich so Block­aden, Äng­ste oder tief­sitzende Gewohn­heit­en und Muster ange­hen. Äußere Ein­flüsse und das All­t­ags­geschehen wer­den in der Hyp­nose fak­tisch nicht wahrgenom­men. Somit ste­ht in der Behand­lung nur eins im Vorder­grund: der Klient.

Die Hyp­nosether­a­pie ermöglicht vielfältige Anwen­dungs­ge­bi­ete, von der Behand­lung von Pho­bi­en bis hin zur Raucher­en­twöh­nung oder Gewicht­sre­duk­tion. Dazu nutze ich gezielte, lösung­sori­en­tierte Ansätze. Mit mein­er langjähri­gen Erfahrung begleite ich Klien­ten bei dieser Verän­derungsar­beit. Dabei kann die Hyp­nosether­a­pie sowohl präven­tiv als auch bei akuten oder chro­nis­chen Prob­lem­si­t­u­a­tio­nen einge­set­zt wer­den.

Inzwis­chen hat sich auch in der Schul­medi­zin die Erken­nt­nis durchge­set­zt, dass es sich bei der Hyp­nose um eine viel­seit­ige Behand­lungsmeth­ode han­delt, die mess­bare Erfolge erzielt.

Gerne lade ich Sie zu einem kosten­freien Vorge­spräch ein, in dem Sie sich ein Bild von mir und mein­er Art zu arbeit­en machen kön­nen.

Ich freue mich auf Sie,

Denise Hum­bert