Menü

Anwendungsgebiete

Die Kraft des Unterbewusstseins nutzen –
effektiv und nachhaltig

Bei der Hyp­nose han­delt es sich ent­ge­gen der weit ver­bre­it­eten Mei­n­ung um einen äußerst aktiv­en Prozess, in dem das gesamte Gehirn hellwach agiert. So entste­ht ein direk­ter und effek­tiv­er Kom­mu­nika­tion­sprozess mit dem Unter­be­wusst­sein – und das bei vollem Bewusst­sein. In diesem Tiefenkon­takt lassen sich kreative Prozesse anre­gen, alte Muster auf­spüren und verän­dern. Das Ziel: Die aktive Bewäl­ti­gung und Lösung von Prob­le­men und Ver­strick­un­gen.

In mein­er Prax­is wende ich die Hyp­nose erfol­gre­ich zur Behand­lung von Äng­sten und Pho­bi­en, Depres­sio­nen und psy­cho­so­ma­tis­chen Störun­gen, zur Raucher­en­twöh­nung und zur Gewicht­sre­duk­tion sowie als Anti-Stress-Train­ing an. Wer an Konzen­tra­tionss­chwierigkeit­en lei­det, kann in der Hyp­nosether­a­pie eben­falls eine sehr wirk­same Unter­stützung find­en.

In mein­er Arbeit kom­biniere ich auch gerne die Hyp­nosether­a­pie mit dem EMDR . Zusam­men kön­nen diese Mod­elle eine sehr effiziente Methodik bilden, um die entwick­el­ten Ziele umzuset­zen.


Behand­lungs-Beispiele:

Depres­sio­nen
Angst- und Panikstörun­gen
Pho­bi­en
Resilienz
Prü­fungsangst
Flu­gangst
Vor­tragsangst
Lam­p­en­fieber
Burn-out
Trauer
Raucher­en­twöh­nung
Gewicht­sre­duk­tion
Selb­sthyp­nose
Sex­u­al­störun­gen (bei Frauen)
Sporthyp­nose
Prokrasti­na­tion
Selb­st­wert­stärkung
Eifer­sucht
Konzen­tra­tionss­chwierigkeit­en/-steigerung
Ziel­er­re­ichung
Entspan­nung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen