Menü

Selbstwertgefühl

Das Selb­st­wert­ge­fühl, ist die Bew­er­tung des Bildes von sich selb­st (Selb­stkonzept) und damit eine grundle­gende Ein­stel­lung gegenüber der eige­nen Per­son.

Selb­st­sicher­heit, Selb­st­be­wusst­sein und Selb­stver­trauen gehen ein­her mit einem gesun­den Selb­st­wert­ge­fühl. Ein gutes Selb­st­wert­ge­fühl ste­ht in Zusam­men­hang mit Wohlbefind­en und psy­chis­ch­er Gesund­heit.
Per­so­n­en mit niedrigem Selb­st­wert­ge­fühl tendieren zu Selb­stkri­tik. Sie neigen dazu, Ursachen für Mis­ser­folge und Fehler primär in der eige­nen Per­son zu sehen und erleben sich dadurch als wert­los. Ein niedriges Selb­st­wert­ge­fühl ist dabei ein­er­seits Ursache, ander­er­seits Folge von erlebten Mis­ser­fol­gen und sozialen Belas­tun­gen.

Ich erlebe es sel­ten, dass ein Patient in allen Bere­ichen seines Lebens ein ver­min­dertes Selb­st­wert­ge­fühl hat. Oft fühlen sich die Patien­ten z.B. im pri­vat­en Bere­ich sich­er und selb­st­be­wusst wobei im Job dann schon eine kleine Kri­tik aus­re­icht, um sich schlecht zu fühlen.

In der Hyp­nosether­a­pie ver­sucht man die entsprechen­den Block­aden in Bezug auf das Selb­st­wert­ge­fühl zu find­en und diese dann zu lösen. Hat man die Block­aden gelöst, geht es dann in die Stärkung des Selb­st­wert­ge­fühls. Hier arbeite ich inner­halb der Hyp­nosether­a­pie ana­lytisch sowie ressourcen- und lösungs­fokussiert.